Niederlage beim Tabellenführer besiegelt Abstieg

 

FC Germania Bleckenstedt - TuS Clausthal-Zellerfeld 6:1 (1:0)

Tore:1:0 (30.) 2:0 (58.) 3:0 (60.) 4:0 (78.) 5:0 (80.) 5:1 (83.) Jan Haarde 6:1 (90. +1.) Platzverweis für TuS-Spieler Lennart Pichler (86. gelb/rot)

Was sich während der letzten Wochen schon abgezeichnet hatte, konnte unsere Erste auch am vergangenen Wochenende nicht mehr verhindern.Nach dem souveränen Aufstieg 2017 muss der TuS nur zwei Jahre später wieder den bitteren Gang in die 1. Nordharzklasse gehen. Theoretisch wäre der Klassenerhalt vor dem Spiel am Sonntag gegen Tabellenführer FC Germania Bleckenstedt 1.Herren zwar noch möglich gewesen, allerdings war die Personallage wieder einmal desaströs. Vom eigentlichen ca. 18-Mann-Kader der Ersten standen gerade einmal 9 Spieler zur Verfügung. Mit Dominik Seelig, Geert Faber, Thorben Wehmann, Noah Kilama, Mo Faour, Pascal Diester, Kai Emmermann und Taha el Messadi fehlten gleich 8 etatmäßige Startelfspieler. Mit Tom und Sascha Ernst mussten
 
zudem zwei angeschlagene Spieler von Beginn an ran.Unter solchen Voraussetzungen und der schlechten Trainingsbeteilung während der Rückrunde ist der Klassenerhalt in der Nordharzliga nicht möglich und wäre wohl auch nicht verdient gewesen. So hatte der Tabellenführer aus Salzgitter letztlich leichtes Spiel, obwohl ihm die Oberharzer in der erste Häfte lange Paroli boten. Während der ersten halben Stunde war die Partie offen und es gab Chancen auf beiden Seiten, wenn auch mit leichtem Übergewicht auf Seiten der Gastgeber. Mit 1:0 ging es nach Führungstreffer der Salzgitteraner in der 30. Minute dann in die Pause. Nach dem Doppelschlag zum 2:0 (58.) und 3:0 (60.) war das Spiel dann entschieden, da die TuSer zusehens müder wurden. Kein Wunder, da drei der auf dem
 
Feld stehenden Akteure schon 90 Minuten aus dem Spiel der Zweiten in den Knochen hatten. Den Ehrentreffer für den TuS erzielte Jan Haarde per Kopf mit seinem ersten Tor für die Erste nach Eckstoß von Tobias Rebentisch. "Trotz der angespannten Personallage hat das Team aber kämpferisch alles rausgehauen, der Sieg für Bleckenstedt geht in Ordnung, ist aber um ein paar Tore zu hoch ausgefallen. Die Doppelschläge waren sehr ärgerlich", sagte Jörg Müller nach seinem drittletzten Spiel als Trainer auf der TuS-Bank.
An dieser Stelle schon einmal Herzlichen Glückwunsch nach Bleckenstedt zum verdienten Aufstieg und wohl auch zur Meisterschaft der Nordharzliga.


TuS Clausthal-Zellerfeld: Heinze - Ngansop-Tchougon, T. Ernst, S. Ernst, Pichler - Rebentisch, Bühler, Haarde, Friede - Gamsiz (60. Algodah), Kamphans (69. Voithofer)

Unsere Zweite absolvierte am Sonntag ein Auswärtsspiel bei der dritten Mannschaft des VfL Oker / TSKV und kam über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus. Den Treffer für den TuS erzielte Altmeister Fabian Böttcher, der gemeinsam mit Marcus Bursch aus der Seniorenmannschaft ausgeliehen war.
TuS Clausthal-Zellerfeld II: Haarde - Voithofer, Sand, Lenk, Lepa - Emmermann, Böttcher, Algodah, Wendt, Kamphans, Bursch/ Bin Aqel

 

Aktuelle News

Solidarität mit dem FC Zellerfeld

Solidarität mit dem FC Zellerfeld - Oberharzer Fußball zeigt Rassismus die Rote Karte!

Weiterlesen...
 
Vorschau

Punktspielbetrieb startet

Weiterlesen...
 
Tore beim TuS
Weiterlesen...
 
TuS Hallencup

TuS-Hallencup in der Dreifach-Sporthalle
6 Jugenturniere am Wochenende- Freitag auch Ü40-Turnier

Weiterlesen...
 
Kutschi in Hall of Fame

Michael Kutscher als Vereinsheld ausgezeichnet!
 

Weiterlesen...
 
TuS Fußballlied

Hier geht`s zum TuS Fussballlied und Video

Weiterlesen...