Nach vorne geht zu wenig - TuS in Gebhardshagen auf verlorenem Posten

 

SV GA Gebhardshagen - TuS Clausthal-Zellerfeld 4:0 (2:0). Tore: 1:0 (25.) Klüsener, 2:0 (42.) Klüsener, 3:0 (57.) Wagner, 4:0 (60.) Möws.

Die Lage im Abstiegskampf wird immer prekärer und eindeutiger zu ungunsten der Oberharzer. Mit Blick auf das Restprogramm wird es eine schier unlösbare Aufgabe.  Leider fehlten erneut Spieler aus unterschiedlichsten Gründen, sodaß wieder Anleihen aus der spielfreien 2. Nordharzklassen-Mannschaft genommen werden mussten.
Wieder konnte TuS eigentlich gut mithalten, spielte eine ordentliche Anfagsphase und wie in den vorangegangenen
 
Spielen war es wieder die erste Chance die der Gegner zum Torerfolg nutzte. Mit dem zweiten Torschuss legte der SV nach und man sah sich trotz Augenhöhe mit 0:2 im Hintertreffen.
Nach der Pause wollte man nochmal alles reinhauen und das Spiel umbiegen, doch nach vorne lief einfach zu wenig zusammen. Mit dem 0:3, aus TuS-Sicht aus Abseitsposition erzielt, waren die Messen gesungen und das Spiel war
 
entschieden. "Es war ähnlich wie in den letzten Begegnungen. Wir spielen eigentlich ordentlich mit, stehen hinten sicher und trotzdem wird gefühlt jede Chance des Gegners verwertet. Nach vorne fehlt die Anbindung, wir haben zu wenig Durchschlagskraft", so TuS-Kapitän Lennart Pichler, über den Negativlauf, der den TuS trifft, wie so viele Teams die in der Tabelle unten stehen.


TuS Clausthal-Zellerfeld: Heinze, T. Ernst (79. Emmermann), Selig, Hansmann, Pichler, Wehmann,  Kilama, Ngansop Tchougon (46. Haarde),Diester, Friede, Schmidt (77. Sand)

Aktuelle News

Tore beim TuS
Weiterlesen...
 
Vorschau

 

Weiterlesen...
 
TuS Fußballlied

Hier geht`s zum TuS Fussballlied und Video

Weiterlesen...